Samstag, 21. Mai 2022

Smoko + Captain Knife

Beginn: 20:30
Eintritt frei

Punkrock/Brachialchanson

Die fünfköpfige Punkrockband Smoko wird vom kunden-, mitarbeiter-, umwelt- und gesundheitsorientierten Undergroundlabel „Philipp Morris“ gepusht.
Captain Knife spielen Brachialchansons: Streicher eifern mit Saxophonen um die dreckigsten Riffs, während Bass, Pauke und Schlagzeug das Fundament für die rauchgebeizte Stimme legen.

Oechsner's Grappellissimo!

Beginn: 21:00

Swing

Mic Oechsner viol, Martin Spitzer g, Gidon Oechsner g, Daniel Schober b

live meets dj

CD-PRÄSENTATION: „SUEÑERA / TRÄUMERIN“ PAULA BAREMBUEM & CHRISTIAN BAKANIC’S TRIO INFERNAL
Für die hochkarätigen Musiker des Christian Bakanic’s Trio Infernal galt es von Anfang an neue Wege zu beschreiten. Dabei sehen sie sich nicht als Grenzgänger, sondern als Botschafter zwischen den Klangwelten von Jazz, Tango und modernen Grooves der Club-Szene wie House und Drum’n’Bass. Gemeinsam mit der in Argentinien geborenen Wahlwiener Sängerin Paula Barembuem, die verschiedene Einflüsse, Kulturen und Stilrichtungen virtuos zu verschmelzen vermag, spannen sie einen musikalischen Bogen zwischen Lateinamerika und Europa, der unsere zeitgenössische kulturelle Vielfalt widerspiegelt.
Ihr erstes Album „SUEÑERA“ wurde von einer magischen, durch gegenseitige Faszination getragenen Zusammenarbeit inspiriert. Dabei verschmelzen die Merkmale des Tangos unkonventionell mit modernen Grooves, die der Musik ihren tanzbaren Charakter auf eine spielerische und ungezwungene Art zurückgeben. Das harmonische Spektrum wird kühn über die erwarteten Formeln ausgedehnt, was dem Tango sowie dem argentinischen Folklore einen jazzigen Flair verleiht, ohne dass sie dadurch an Authentizität verlieren.
Das Wort „Sueñero“ bedeutet „Träumer“. In der Umgangssprache beschreibt es jene, die unermüdlich auf der Suche sind und denen das Träumen zur Lebensaufgabe wird. „SUEÑERA“ lotet die Grenzen zwischen dem Hier und dem Dort, dem Gestern und dem Heute aus. Alte und neue Tangos sowie volkstümliche Lieder, die von Hoffnung, Aufsässigkeit und verzehrender Liebe erzählen, zeichnen musikalische Bilder von Argentinien und drücken die Hoffnung auf eine Zukunft aus, in der Unterschiede zu einer Bereicherung werden.

Sonntag, 22. Mai 2022

Jane Lee Hooker

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

Vienna Blues Spring 2022

Jane Lee Hooker steht einerseits für die Musik einer Legende des Blues, nämlich John Lee Hooker. Und auf der anderen Seite als leibhaftiger Beweis, dass neuzeitlicher Bluesrock keinesfalls nur männlich sein muss. Denn die 2013 in New York gegründete Formation besteht ausschließlich aus Musikerinnen.
2016 kam das erste Album auf den Markt, es folgten Tourneen durch Europa, mit dabei Sängerinnen wie die ja auch beim VIennaBluesSpring bestens bekannte und geschätzte Kanadierin Layla Zoe sowie später Vanja Sky. Die derzeitige Besetzung ist nicht minder spannend ...

Montag, 23. Mai 2022

Al Cook Trio

Beginn: 21:00

Blues&Boogie

A.C. g&voc, Charlie Lloyd p, Harry Hudson dm

Dienstag, 24. Mai 2022

Robert Schönherrfeat. Christian Havel

Beginn: 21:00

Modern Jazz

Robert Schönherr p, Herwig Gradischnig ts, Christian Havel g, Joschi Schneeberger b, Mario Gonzi dm

ORWA SALEH ENSEMBLE (SY, IR, A)

Beginn: 19:30
Eintritt: € 22 / € 15,50 (U 30  

Weltmusik

Orwa Saleh - Oud, Basma Jabr - Stimme, Mahan Mirarab - Gitarre, Judith Ferstl - Bass, Sebastian Simsa - Schlagzeug

Mittwoch, 25. Mai 2022

Funk

Nach der furiosen Liveshow von Mary Jane's Sundgarden, die sich zwischen funkigen Krachern und Discosound bewegen, steht die Bühne wieder für eine funky Jam Session bereit.

Riverside Stompers

Beginn: 21:00

Traditional Jazz

Dieter Bietak tp, Kurt Peyer tp, Wolfgang Straka tb, Roland Roger p, Alwin Miller cl, Peter Schwanzer bjo, Martin Stanzel kaiserbass, Angelika Schwerer dm

Jazz

Thomas Liesinger –
Trompete, FX
Robert Schröck – Alt Saxophon
Leonhard Skorupa –
Tenor Saxophon, Klarinette
Markus Schneider –
E-Gitarre, FX
Tobias Pöcksteiner – Kontrabass
Lukas Aichinger – Schlagzeug, Komposition

Donnerstag, 26. Mai 2022

Visar Kasa + Skinni Coco

Beginn: 20:30
Eintritt: 10  

Jazz/Pop/Alternative/Soul/Afro-Blues

Der Singer/Songwriter Visar Kasa, Komponist und Pianist aus dem Kosovo/Mazedonien, bewegt sich mit seinem aktuelles Band-Projekt stilistisch zwischen Rock und Experimental Electronic Ambient Musik. Skinni Coco spielt Smooth RnB Soul/Funk with Skinni Vanilli.

Roman Schwaller Quartett

Beginn: 21:00

Modern Jazz

R.S.ts, Oliver Kent p, Milos Colovic b, Mario Gonzi dm

The Doors Experience

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

Vienna Blues Spring 2022

2021 wartete Österreichs Tribute-Band Nr.1 The Doors Experience mit einer großen Überraschung für ihre Fans auf. An den Drums ist seit Sommer 2021 Gründungsmitglied Christoph Zauchinger zu finden, der die letzten 10 Jahre andere musikalische Projekte verfolgt hat und nun wieder begeistert in das Quartett eingestiegen ist, das in seiner bisherigen Karriere über 330 umjubelte Konzerte in 15 verschiedenen Staaten gegeben hat. Gemeinsam mit Frontman Jason Boiler, Gitarrist René Galik und Organist Klaus Bergmaier hat er die Tour 2021 von The Doors Experience bestritten.

Freitag, 27. Mai 2022

Folk/Pop/Tagada Rock

Zwei großartiger Bands an einem Abend: Tagada-Rock nennen Alpha Romeo & Die Sommerreifen mehr oder weniger augenzwinkernd ihren eingängigen Mundart-Pop, benannt nach dem legendären Karussell im Wiener Wurstelprater. Freude, ein Liedermacher, knüpft mit seinen Erzählungen spielerisch ein Fangnetz über die alltäglichen Abgründe zwischen Lieben, Leben und Sterben, taucht mit wachsamem Auge und regem Geist ein in den Schlund, in dem die Menschheit untergeht.

Original Storyville Jazzband

Beginn: 21:00

Traditional Jazz

Franz Luttenberger tp, Andreas Mittermayer tb, Herbert Swoboda cl, Matyas Bartha p, Udo Ehmsen bjo, Martin Treml b, Wolfgang Dorer dm

Samstag, 28. Mai 2022

Luo + Adam Znaidi + Illegal Jazz Brunch

Beginn: 20:30
Eintritt: 10  

Jazzrock/Mathrock

Ein Abend im Zeichen des Jazzrock: Die britischen Bands Luo und Adam Znaidi werden bei ihrem Wiener Tourstopp von Illegal Jazz Brunch supportet.

Project Two feat.: Susan Rigvava-Dumas

Beginn: 21:00

Modern Jazz

Susan Rigvava-Dumas voc, Walter Fend tp, Dominik Fuss tp, Heinz Czadek tb, Markus Eckl bass-tb, Martin Fuss sax, NikolaosAfentulidis sax, Erwin Schmidt p, Christoph Petschina b, Joris Dudli dm, Arrangeur: Prof. Heinz Czadek

Montag, 30. Mai 2022

Uli Datler Trio

Beginn: 21:00

Modern Jazz

Uli Datler p, Alex Lackner b, Christian Grobauer dm

Dienstag, 31. Mai 2022

Vienna City Quintett

Beginn: 21:00

Swing

Herbert Swoboda cl, Matyas Papp tb, Matyas Bartha p, Thomas Scherrer g, Martin Treml b.

Jamiah Rogers Band (USA)

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

Vienna Blues Spring 2022

2015 veröffentlichte Jamiah Rogers das Album „Winners Never Quit“, die Band tourte durch die USA, Kanada und Europa; im Juni 2017 erschien dann „Blues Superman“: Supermann ist vielleicht etwas hoch gegriffen, aber Jamiah Rogers ist ein sehr guter Gitarrist und präsenter Frontmann, seine Riffs und Licks auf der Gitarre spielt er mit einem gut swingenden Ansatz – er groovt, vor allem zusammen mit seiner Band!

Mittwoch, 1. Juni 2022

Steven Santoro & Walter Fischbacher Trio

Beginn: 21:00

Modern Jazz

Steven Santoro voc, Walter Fischbacher p, Petr Dvorsky b, Alex Bernath dm

CLASSIC JAZZ

Jeden ersten Mittwoch im Monat (Feb-Juni/Sept-Nov) und am letzten Mittwoch im November finden im "Schlössl" Konzerte mit traditionellem Jazz und Swing statt. Dafür werden seit Herbst 2021 verschiedene Bands mit unterschiedlichen musikalischen Konzepten engagiert.
Einlass: 18:30

Donnerstag, 2. Juni 2022

Joschi Schneeberger Quartett

Beginn: 21:00

Swing

Joschi Schneeberger b, Martin Spitzer g, Aaron Wonesch p, Toni Mühlhofer perc

AGNES PALMISANO & KLEZMER RELOADED (A)

Beginn: 19:30
Eintritt: € 24 / € 17 (U 30)  

Weltmusik, Klezmer

Agnes Palmisano - Stimme, Maciej Golebiowski - Klarinette, Alexander Shevchenko - Bajan

Freitag, 3. Juni 2022

Bernhard Wiesinger Quintett

Beginn: 21:00

Modern Jazz

B.W. ts, Renato Chicco p, John Arman g, Milos Colovic b, Christian Salfellner dm

live meets DJ

Mashiko ist nicht nur eine für ihre Töpfereien bekannte japanische Stadt und ein Hersteller teurer Designlampen. Mashiko ist die nächste Generation an Groove, Soul & Funk aus Österreich. Als Vorgruppe von Count Basic zu bestehen ist sicherlich keine leichte Aufgabe. Mashiko haben diese im WUK meisterhaft gelöst und das Publikum überrascht, mitgerissen und begeistert. Die junge Band besticht durch ihre locker fließenden Grooves, smoothe, soulvolle Vocals und hitverdächtige Eigenkompositionen.

Samstag, 4. Juni 2022

Burgundy Street Jazzband

Beginn: 21:00

Traditional Jazz

Kurt Peyer tp&lead, Wolfgang Straka tb, Günther Graf cl, Franz Luttenberger p, Paul Peyer bjo, Philipp Moosbrugger b, Wolfgang Dorer dm

Dienstag, 7. Juni 2022

JANUS ENSEMBLE (AT)

Beginn: 19:30
Eintritt: € 25 / € 15,50 (U30)  

Neue Musik

Eva Klampfer – Stimme, Viktoria Pfeil – Sopran-, Baritonsax, David Dornig – E-Gitarre, Dominik Leitner - Synthesizers, Tibor Kövesdi – E-Bass, Maximilian Kanzler – Perkussion, Mallets, Johannes Kretz – electronics, Andi Lettner – Schlagzeug

Mittwoch, 8. Juni 2022

Wild Cats Orchestra

Beginn: 21:00

Traditional Jazz

Otmar Leitner co&voc, Wolfgang Straka tb&voc, Wolfgang Luckinger cl&ld, Margie Pitamitz bjo&voc, Florian Dozler sousa, Hubert Eibenberger dm

Donnerstag, 9. Juni 2022

Vienna String Quartett

Beginn: 21:00

Swing

Christian Havel g, Erwin Schmidt p, Buko Weinrich rhythm-g, Joschi Schneeberger b

Florian Höfner Trio - CD Release Tour

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
Jazzpianist und Komponist Florian Hoefner kann aus einer Vielzahl von Einflüssen schöpfen. Aufgewachsen in Deutschland, ausgebildet in New York City und nun zu Hause in Neufundland in Kanada, hat der gebürtige Nürnberger zu seinem eigenen Stil gefunden, dersich durch musikalische Vielfalt und Einfallsreichtum auszeichnet. Aktiv in Besetzungen von solo bis zur Big Band hat er sich als erfindungsreicher und wandlungsfähiger Künstler seinen Platz im zeitgenössischen Jazz geschaffen. Die New York Times lobte ihn als “Komponist und Bandleader von einfühlsamer Entschlossenheit“ und der Downbeat bezeichnete ihn als „harmonisch waghalsigen Pianisten, der nach neuen Klangwelten greift“

Freitag, 10. Juni 2022

Barrelhouse Jazzband

Beginn: 21:00

Traditional Jazz

Franz Luttenberger tp, Matyas Papp tb, Siegi Dietrich cl, Heribert Kohlich p, Peter Bauer b, Wolfgang Hiebl dm

MD Baby & Band

Beginn: 20:30
Eintritt: 20  
PFEIL DURCH’S HERZ
So nennt Martin Draxlbauer alias md baby sein neuestes Album vom ältesten Stoff des Menschen - Liebe, Lust und Leid. Ironisch, ernst, empathisch, ein bisl frech und.. auf Österreichisch! So schnörkellos die Lieder arrangiert sind, so unvergleichbar ist jedes einzelne: Da ist viel melodiöse Dur, da sperrt ein Moll-lastiger Twist dem Mitsingen den Weg ab. Mal poppig, mal schräg, mal Chanson..eine geile Mischung! Produziert hat Walther Soyka.

Samstag, 11. Juni 2022

Jazz Ahead Picante

Beginn: 21:00

Modern Jazz

Heinz von Hermann ts&afl, Johannes Herrlich tb, Markus Gaudriot p, Volker Wadauer b, Walter Grassmann dm, Andy Steirer perc.

Rob Tognoni - der tasmanische Teufel

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
„Der Australier Rob Tognoni gilt als einer der besten und gleichzeitig auch als einer der kompromisslosesten wie auch virtuosesten Bluesrock-Gitarristen der Welt...“Bluesnews - Deutschland
„Rob Tognoni, der tasmanische Teufel selbst, ist hier ein Favorit unter den Giants Musik-Fans, und er kann auf jeden Fall Gitarre spielen! Es ist immer wieder eine Freude, Rob und seine Band dabei zu sehen, wie sie ein paar Up-Tempo-Blues raushauen...“
Giants Of Rock Festival - Großbritannien Metalplanetnews
„Jimi Hendrix, Rory Gallagher und Stevie Ray Vaughan würden ihm sicher die Hand schütteln, wenn sie noch am Leben wären. Tognoni besitzt etwas, das nur wenige Gitarristen haben: Charakter und seinen eigenen Stil. Wer sonst hat schon so großartige Licks zu bieten und kann gleichzeitig auch noch hervorragend singen...“Music Machine - Niederlande

Montag, 13. Juni 2022

Valentin Schuppich Quartet feat.: Roman Schwaller

Beginn: 21:00

Modern Jazz

R.S. ts, Valentin Schuppich p, Karol Hodas b, Dusan Novakov dm.

Dienstag, 14. Juni 2022

Uwe Ladwig & Wienerwald Dixielanders

Beginn: 21:00

Traditional Jazz

Uwe Ladwig saxes, Jerry Pfister tp, David Laszlo Marsall cl&ts, Hans Zinkl g

Mittwoch, 15. Juni 2022

Uwe Ladwig & Wienerwald Dixielanders

Beginn: 21:00

Traditional Jazz

Uwe Ladwig saxes, Jerry Pfister tp, David Laszlo Marsall cl&ts, Hans Zinkl g

Vienna Blues Spring 2022

Blues-Rock-Fusion aus Wien vom Feinsten!
Der schwer vom Blues getränkte Rock-Fusion-Blues der Wiener Band reizt ganz individuell das weite Spektrum des Blues aus. Die Musik bewegt sich im Crossover eines moderneren Mahlstroms dieses Genres und mixt Eigenkompositionen und weniger bekannte Kleinode mit stampfend-dampfenden Klassikern. Die Band lässt immer wieder Stilelemente des Rock oder Jazz in ihre Show einfließen und kreiert so eine musikalische Variable. Das Resultat ist ein frischer, abgefahrener groove! Diesmal extra-groovig mit Manfred Holzhacker an der Trompete!

Donnerstag, 16. Juni 2022

Robert Schönherr Quartett

Beginn: 21:00

Modern Jazz

R.S. p, Herwig Gradischnig ts, Karol Hodas b, Mario Gonzi dm

Freitag, 17. Juni 2022

Roman Schwaller Quintett

Beginn: 21:00

Modern Jazz

R.S. ts, Lorenz Widauer tp, Oliver Kent p, Milos Colovic b, Mario Gonzi dm

TANGHETTO

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
Tanghetto is an electrotango band that was formed in Buenos Aires and isone of the leading contemporary tango orchestras of Argentina.The band began playing in the classic milongas of Buenos Aires such as La Viruta or Salón Canning and started playing in the most important tango festivals and soon became an international electrotango sensation.
Tanghetto has a new “Re-Milonguero” set especially for dancers, which includes electrotango versions of tango classics (such as Bahía Blanca or Danzarín) and the most danceable Tanghetto repertoire. In 2021 Tanghetto achieved a new nomination for Best Tango Orchestra at the Gardel Awards, the most important music award in Argentina, and its fourth nomination for the Latin Grammy Awards for Best Tango Album.

Samstag, 18. Juni 2022

Roman Schwaller Quintett

Beginn: 21:00

Modern Jazz

R.S. ts, Lorenz Widauer tp, Oliver Kent p, Milos Colovic b, Mario Gonzi dm

Montag, 20. Juni 2022

Siggi Fassl

Beginn: 21:00

Modern Jazz

voc&g solo

Dienstag, 21. Juni 2022

Christian Plattner Quartett

Beginn: 21:00

Swing

Christian Plattner ts, Erwin Schmidt p, Martin Treml b, Hubert Bründlmayer dm

The Soulmates

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

Vienna Blues Spring 2022

The Soulmates: Mit einer geballten Ladung aus Blues, Soul, Rock ‚n‘ Roll und einfühlsamen Balladen präsentieren sich The Soulmates! Drei Stimmen und eine Band aus heimischen Top Musikern feiert ihr Debut.
Lilli Kern mit ihrer legendär souligen Stimme, der neue Stern am heimischen Miusikhimmel. Ariana McManus und Sänger und Gitarrist Herby Dunkel sind Garanten für einen unvergesslichen Event am längsten Blues Festivals Europas.
Mit Martin Edelmann an der Gitarre, Benji Hösel am Bass und Bernd Rommel am Schlagzeug ist das Dream Team komplett.

Mittwoch, 22. Juni 2022

MUK.jazz.festival 2022 - MUK.finals

Beginn: 21:00
Unter der Leitung von Univ.-Prof. H.Putz präsentieren sich die aktuellen Absolventen/Absolventinnen des Studiengangs "Jazz der MUK"

Donnerstag, 23. Juni 2022

MUK.jazz.festival 2022 - MUK.finals

Beginn: 21:00
Unter der Leitung von Univ.-Prof. H.Putz präsentieren sich die aktuellen Absolventen/Absolventinnen des Studiengangs "Jazz der MUK"

Watershed

Beginn: 20:30
Eintritt: 30  
Obwohl die Superstars aus Südafrika von einem deutschen Radio DJ anlässlich seines Urlaubs dort entdeckt wurden, haben sie sich hier in Europa immer rar gemacht.
Jetzt, zum 20-jährigen Jubiläum ihres Welthits "Indigo Girl", kommen sie massiv zurück. Mit einem neuen Album und zwei älteren Alben als Wiederveröffentlichungen. Dazu gibt es eine überarbeitete Version ihres Smashhits, der noch immer weltweit im Radio gespielt wird und allseits präsent ist.
Stilistisch hat sich WATERSHED weiterentwickelt, wobei sie ihren eigenen, speziellen Sound nicht verleugnen. Emotional vorgetragener, energiegeladener Indie-Folk-Pop-Rock, der erfahren und anspruchsvoll daherkommt. Erinnerungen an die Anfänge von R.E.M., Coldplay und den Crash Test Dummies werden wach. Der Schwerpunkt der Instrumentierung liegt hier auf elektrischer wie auch akustischer Gitarre, die in einer besonderen Mixtur mit dem E-Piano zu überzeugen weiß. Dazu kommt die markante Stimme des Sängers und Gründers der Band, Craig Hinds.
Die erste digitale Single- und Videoauskopplung des neuen Albums „Undone“ ist bereits seit dem 16.10.2021 öffentlich.

SOPHIE ABRAHAM / EMILY STEWART (NL, A, GB)

Beginn: 19:30
Eintritt: € 25 / € 17,50 (U30)  

Sargfabrik Rooftop Festival

Sophie Abraham – Cello, Stimme, Emily Stewart – Klavier, Violine, Stimme

Freitag, 24. Juni 2022

Four Very Saxy Brothers

Beginn: 21:00

Modern Jazz

Eine Hommage an die legendären "Four Brothers": Heinz von Hermann sax, Niko Afentulidis sax, Gregor Storf sax, Walter Wittmann sax, Alex Lackner b, Joris Dudli dm,

SOPHIE ABRAHAM / MILLYCENT (NL, AT)

Beginn: 19:30
Eintritt: € 25 / € 17,50 (U30)  

Sargfabrik Rooftop Festival

Sophie Abraham – Cello, Stimme, Milly Groz – Gesang, Tasten

Samstag, 25. Juni 2022

Herbert Swoboda Quintett

Beginn: 21:00

Swing

H.S. cl&tp, Heribert Kohlich p, Martin Spitzer g, Martin Treml b, Wolfgang Kendl dm

Mario Bakuna Trio

Beginn: 20:30
Eintritt: 30  
*Release - Brazilian Landscapes*
Since moving to London Mario Bakuna became one the most prominent names and a reference of Brazilian Music in England, and he's currently one of the most acclaimed and prestigious Brazilian musicians living in Europe. He's been performing alongside the best
musicians in the best music venues in the UK and abroad, and his previous album show - recorded in Paris alongside the renowned
Brazilian percussionist Edmundo Carneiro - travelled to pretty much most countries in Europe, not to mention Brazil and Africa, with sold-out nights and great feedbacks everywhere.

SOPHIE ABRAHAM / MAGGI RUST (NL, A)

Beginn: 19:30
Eintritt: € 25 / € 17,50 (U30)  

Sargfabrik Rooftop Festival

Sophie Abraham – Cello, Stimme, Maggie Rust - Cello

Montag, 27. Juni 2022

"Zum 80iger von Paul McCartney"Klaus Melem

Beginn: 21:00
Klaus Melem zelebriert den 80-iger von Paul McCartney: Klaus Melem b, Geri Schuller p&organ, Manfred Josel dm

Dienstag, 28. Juni 2022

"Zum 80iger von Paul McCartney"Klaus Melem

Beginn: 21:00
Klaus Melem zelebriert den 80-iger von Paul McCartney: Klaus Melem b, Geri Schuller p&organ, Manfred Josel dm

RUF DER HEIMAT

Beginn: 20:30

FREE IMPRO JAZZ

Seit Mai 2008 werden im "Martinschlössl" Konzerte mit internationalen und auch nationalen Spitzenmusikern des frei improvisierten Jazz veranstaltet.
Einlass: 19:00
Die Hamburg Blues Band ist auch 2022 noch mit Freunden & Weggefährten auf großer Jubiläumstour. Mit dabei: Chris Farlowe! Seine Stimme erregte erstmals Mitte der Sechziger Aufmerksamkeit, als er mit dem von Mick Jagger & Keith Richards produzierten Rolling Stones Song “Out Of Time“, Platz 1 sämtlicher Hitparaden in Europa eroberte. Der allseits bekannte “Blues-Pavarotti“ (Good Times) war Sänger der Progressiv-Giganten Atomic Rooster & Colosseum deren Doppelalbum „Colosseum Live“ auch heute noch getrost als Juwel der Rockgeschichte bezeichnen kann. 1982 holte ihn Jimmy Page
(Led Zeppelin) für die Filmusik zu dem Charles Bronson Film “Death Wish II“ & und zu dessen Soloalbum “Outrider“.

Mittwoch, 29. Juni 2022

Dana Gillespie & Joachim Palden Trio

Beginn: 21:00

Blues&Boogie

Die grandiose Blues-Sängerin aus London gastiert mit dem J.P. Trio (J.P. p, Tom Müller ts, Sabine Pyrker dm&perc)

Donnerstag, 30. Juni 2022

Dana Gillespie & Joachim Palden Trio

Beginn: 21:00

Blues&Boogie

Die grandiose Blues-Sängerin aus London gastiert mit dem J.P. Trio (J.P. p, Tom Müller ts, Sabine Pyrker dm&perc)

Tango Transit

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
Als Martin Wagner (Akkordeon), Hanns Höhn (Kontrabass) und Andreas Neubauer (Schlagzeug) 2008 ihrem Trio den Namen Tango Transit gaben, war ihr Tango schon längst im Transit. Die versierten wie virtuosen Instrumentalisten widmen sich in ihrem neuen Programm Volksliedern, und nennen es – eine feine Ironie – „German Songbook“. Zum einen, weil sie zu dem Typus Jazzmusiker gehören, die ihr Selbstverständnis nicht einzig auf dem genetischen Material der Standards des „Great American Songbooks“ aufbauen, zum anderen, weil sie „Das Wandern ist des Müllers Lust“, „He Ho, spann den Wagen an“ oder „Ein Jäger aus Kurpfalz“ in ihren eigenen Kontext stellen und kosmopolitisch umsetzen. Die Geschichten, die die Lieder erzählen, funktionieren auch ohne Texte. Auch weil die Instrumente oft Worte ersetzen und Szenen illustrieren. Das Schlagzeug setzt die Kraft und Energie von Mühlrad und Mühlstein um. Die Flageoletts des Basses lassen die Glocken in „Bruder Jakob“ läuten, der alles andere als idyllische Motorsägen- Bass konterkariert „Bunt sind schon die Wälder“. „Es spielt nicht unbedingt eine Rolle, ob Martin Akkordeon oder E-Gitarre spielt – wir rocken einfach“, meldet sich Bassist Hanns Höhn zu Wort. Damit verweist er nicht nur auf die Energie, mit der die drei ihre Musik auf die Bühne bringen, sondern auch darauf, dass sie das Handzuginstrument von jeglichen stilistischen

Freitag, 1. Juli 2022

Dana Gillespie & Joachim Palden Trio

Beginn: 21:00

Blues&Boogie

Die grandiose Blues-Sängerin aus London gastiert mit dem J.P. Trio (J.P. p, Tom Müller ts, Sabine Pyrker dm&perc)

Samstag, 2. Juli 2022

Dana Gillespie & Joachim Palden Trio

Beginn: 21:00

Blues&Boogie

Die grandiose Blues-Sängerin aus London gastiert mit dem J.P. Trio (J.P. p, Tom Müller ts, Sabine Pyrker dm&perc)

Joey Green Band

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

Freitag, 8. Juli 2022

Trio Balkan Strings

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
        

Cookie-Zustimmung widerrufen