Club 1019
1090 Wien
Althanstraße 12
Tel: 01 310 11 12
walter@1019jazzclub.at
https://club1019.at

Dienstag, 6. Dezember 2022

Rudi Biber’s Fellowship of Blues

Blues

Ihr Electric Blues vereint enorme Spielfreude mit hoher Virtuosität und richtig viel Dampf.
Beginn: 20:00
Eintritt: 18  
 
Rudi Biber – Blues-Urgestein aus Wien – formiert gemeinsam mit dem Drummer Fritz Rainer eine neue Band, die den Electric Blues mit enormer Spielfreude, hoher Virtuosität und richtig viel Dampf von der Bühne bringt! Don’t miss out!

Rudi Biber: guitars, vocals
Fritz Rainer: drums
Peter Thanel: keyboards
Paul Hondl: bass

special appearances by:

Corinna Denk: hammered dulcimer
Andrew Young: tenor & soprano saxophones
Paul Reschenhofer: guitar
Wolfgang Medlitsch: tenor saxophone
Jimi Ivan: trumpet, mouth harp

Mehr dazu

 

Mittwoch, 7. Dezember 2022

VMI Night

Pop, Soul, Jazz

Ensembles und Studierende des Vienna Music Institute auf der Bühne des Club 1019.
Beginn: 20:30
Eintritt frei
 
Eröffnet wird der der Abend von Ensembles des Vienna Music Institutes unter der Leitung der VMI-Dozenten Paul Dangl (Violin), Alexander Lackner (Bass), Jörg Mikula (Drums), Oliver Steger (Bass).
Im Anschluss daran wird die Bühne für ausgiebige Sessions geöffnet.

Mehr dazu

 

Donnerstag, 8. Dezember 2022

Jazzlab Quartett

Jazz

Das musikalische Erbe von Giganten wie Charlie Parker, Wes Montgomery, Herbie Hancock oder Stevie Wonder steht im Mittelpunkt des musikalischen Wirkens von Jazz Lab. Ob klassischer Jazz-Standard oder funkige Soulnummer, ob instrumental oder mit Gesang, die Band versteht es, jedes Stück auseinanderzunehmen, neu zusammenzusetzen und ihm dabei ihren ganz persönlichen Stempel aufzudrücken.
Beginn: 20:00
Eintritt: freie Spende  
 
Die Musik von Jazzlab Quartett:
Das musikalische Erbe von Giganten wie Charlie Parker, Wes Montgomery, Herbie Hancock oder Stevie Wonder steht im Mittelpunkt des musikalischen Wirkens von Jazz Lab. Der Name ist Programm: ob klassischer Jazz-Standard oder funkige Soulnummer, ob instrumental oder mit Gesang, die Band um den Hofgasteiner Lokalmatador Andi Tröster an der Gitarre, den Flötisten und Saxofonisten Sascha Otto, den kanadischen E-Bassisten Sylvain Deslandes und dem Wiener Schlagzeuger Walter Maderner versteht es, jedes Stück auseinanderzunehmen, neu zusammenzusetzen und ihm dabei ihren ganz persönlichen Stempel aufzudrücken, wobei der Focus stets auf einer eigenständigen melodischen, ästhetischen und groovigen Interpretation liegt … hörenswert.

Sascha Otto Sax, Flute
Andreas Tröster Guitar
Sylvain Deslandes Bass/Vocals
Walter Maderner Drums

Mehr dazu

 

Freitag, 9. Dezember 2022

Funk Session Vienna - pres. by Mary Jane’s Soundgarden

Funk

Eine Nacht im Zeichen des Funk: Mary Jane’s Soundgarden laden zur Funk Session Vienna.
Beginn: 21:00
Eintritt: 10  
 
Das Funk-Kollektiv hat sich dem Groove verschrieben. Die eingespielte Mischung aus James Brown, P-Funk und modernen Hip-Hop-Elementen entfacht Lebensfreude. Es wird getanzt wie es Prince damals wollte.
Nach dem Konzert: Funk Session Vienna (Open Stage).

So come by, grab a drink and shake your booty!


Mary Jane’s Soundgarden sind:
Tanja Peinsipp a.k.a. Aunty (voc)
Dido Aschauer (sax)
Lukas Schmidt (git)
Michael Reitinger (b)
Luki Klingseisen (dr)

Mehr dazu

 

Mittwoch, 14. Dezember 2022

Horak

Rock

Horakweihnacht im Club 1019.
Beginn: 20:00
Eintritt: 15  
 
Karl Horak – vocals, bass
Leo Luca Bei – vocals, git
Georg Gabler – vocals, keyboards
Robert Bertl Baumgartner – drums


Karl Horak (a.k.a. Leo Bei) ist in der Wiener Musikszene seit den 1970er Jahren aktiv. Zuerst als Solomusiker im Szenelokal „Roter Engel“ sowie als Studiomusiker. In den 1980er und 1990er Jahren war er Produzent und legendärer Bassist „Karl Horak“ der Chefpartie rund um den Ostbahn-Kurti. Später heuerte Leo Bei bei der Ersten Allgemeinen Verunsicherung an und begleitete die Band fast 20 Jahre bei unzähligen Tourneen durch halb Europa. Nach wie vor ist er in zahlreichen Projekten aktiv.

Mehr dazu

 

Donnerstag, 15. Dezember 2022

Bluestooth

Blues

Neben den besten Blues-Songs spielt die Band Eigenkompositionen und auch Rock- und Funk-Klassiker.
Beginn: 20:00
Eintritt: 17  
 
Die BLUEsTOOTH – Bluesband wurde im Jahr 2017 von Musikern, die bereits viele Jahre in der Blues- und Rockszene aktiv waren, gegründet.
Heute präsentiert sich BLUEsTOOTH mit internationaler Besetzung und einem noch abwechslungsreicheren Programm:
Neben den besten Blues-Songs spielt die Band Eigenkompositionen und auch Rock- und Funk-Klassiker.

Bei BLUEsTOOTH gibt es keine Langeweile, sondern abwechslungsreiche Musik, die mitreißt!

Mehr dazu

 

Freitag, 16. Dezember 2022

Lighter on the Moon & Center for Disease Control

Indie/Alternative, Rock

Lighter on the Moon laden zu ihrem achten und letzten Konzert des Jahres, zum zweiten mal im Club 1019.
Zusammen mit CDC im Gepäck, könnt ihr euch auf einen mit guter Musik geladenen Abend freuen, welcher auch das eine oder andere neue Lied mit sich bringt.
Beginn: 21:00
Eintritt: freie Spende  
 
Lighter on the Moon

Lighter on the Moon war ursprünglich ein Jam-Projekt des Schlagzeugers Johnny und Gitarristen Manu, welches nach dem Beitritt der Sängerin Anna im Winter 2020 zu einer festen Band wurde. Der Bassist Stefan vollendete im Sommer 2021 das Ensemble. Aus den Einflüssen der einzelnen Mitglieder entstand eine aufregender Mix aus Indie und Blues Rock in Kombination mit Prog Rock Elementen. Die Gruppe spielt seither regelmäßig Livekonzerte in Wien und Umgebung.


CDC (Center for Disease Control)

Die fünfköpfige Wiener Rock Band Center for Disease Control (CDC) zeichnet sich durch die Verbindung von doomigen Riffs und energetischem, wildem Punk aus. Den Sound der 70er Jahre aufgreifend, beschränken sie sich aber nicht auf eine bestimmte Richtung oder Stil, sondern beziehen Einflüsse aus den verschiedensten Genres, wie Blues-, Stoner-, Psychedelic- und Progressive-Rock, ein.

Mehr dazu

 

Samstag, 17. Dezember 2022

Dua Plicity + Butter Notes

Elektropop-Indie, Alternative Rock

Dua Plicity: ein weibliches Gesangsduo mit Band, mehrschichtige Textzeilen treffen auf vielversprechenden, elektronischen Sound und verzerrte E-Gitarren.
Mit Alternative Rock eröffnen Butter Notes den Konzertabend.
Beginn: 20:00
Eintritt: 10  
 
Dua Plicity

ist ein Gesangsduo mit Band. Die Elektropop-Indie-Formation mit zwei weiblichen Stimmen an der Front verbindet mehrschichtige Textzeilen mit vielversprechendem, elektronischen Sound und verzerrten E-Gitarren. Die MusikerInnen standen bereits in verschiedenen musikalischen Kontexten auf der Bu?hne und verfolgen nun ihre gemeinsame musikalische Vision. 2022 erschien ihre Debüt EP Phase to Phase. Zwei Stimmen – eine Welt.
Fotocredits: Sarah Baum



Butter Notes

Die drei Musiker aus Wien machen schon lange gemeinsam Musik. Angefangen bei purem Metal, hat sich ihre Musik im Laufe der Jahre sehr verändert und wurde durch einige andere Einflüsse erweitert. Schließich würden sie, wenn sie unbedingt kategorisieren müssten, ihre Musik als Alternative Rock bezeichnen. Der Name ist außerdem ein kleiner Widerspruch in sich. Die Band ist bei der Komposition der Songs immer auf der Suche nach unkonventionellen Rhythmen, Melodien und Stiländerungen.

Mehr dazu

 

Montag, 19. Dezember 2022

Tillmann Risse Quintet + Jam Session

Jazz

Konzert mit anschließender Jam Session am letzten Abend vor der Weihnachtspause des Club 1019.
Beginn: 20:00
Eintritt: pay as you wish (10)  
 
Tillmann Risse präsentiert mit seiner Band Jazz-Standards.
Nach dem Konzert laden wir zur Jam Session.

Mehr dazu

 

Samstag, 21. Jänner 2023

BaD Media & Harri Stojka

jazzmetalfunk

Während der zahlreichen Lockdowns in den vergangenen zwei Jahren begann dieses spannende Bass&Drums&Video-Projekt. Mit zahlreichen Gastmusikern enstand die CD "Dancing with Mad Dogs", einige Stücke daraus wird das Ensamnle am 21. Jänner live spielen.
Beginn: 20:00
 
BaD Media begann während der Covid-Lockdowns als Bass&Drums&Video-Projekt von Gerhard Burda (bass, composition), Alee Thelfa / Walter Maderner (drums) und Leo Koller (visuals).

Zusammen mit den Gastmusikern Harri Stojka (git), Manfred Balasch (ts, ss) und Bubby Lewis (b) entstand daraus nun die CD "DANCING WITH MAD DOGS", aus der am 21. Jänner 2023 einiges zu hören sein wird. Unterstützt wird das Ensemble dabei von Antonis Vounelakos (git). Die CD ist gegen eine Spende, die das Projekt "voice of diversity" unterstützt, erhältlich.

Mehr dazu

 

Cookie-Zustimmung widerrufen

K