Reigen
1140 Wien, Hadikgasse 62
Tel.: +43 (0)1 89 40 094
kulturverein@reigen.at
www.reigen.at

Freitag, 7. Oktober 2022

Marcel Powell (Brazilian Jazz) - "SÓ BADEN"

CD SÓ BADEN - Dieses Album ist eine Hommage an Baden Powell (1937-2000), den Vater von Marcel Powell, der als einer der größten Gitarristen der Welt anerkannt ist. Die von seinem Vater geschriebenen Kompositionen wurden von Marcel Powell arrangiert, um Baden Powells 80. Geburtstag zu ehren. Auf diesem Album wird das musikalische Erbe von Baden Powell durch die Mitwirkung von Hamilton de Holanda und Gilson Peranzzetta hervorgehoben.
Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
 
Baden Powell spielte ein legendäres Konzert am 11.11.1999 im Reigen und auch Marcel hat schon bei uns gespielt
MARCEL POWELL - Der in Paris geborene Marcel hat seinen eigenen Akzent, aber es ist unmöglich, seine Musik nicht mit der seines Lehrers und Vaters in Verbindung zu bringen, der die Geschichte der brasilianischen Gitarre geprägt hat. Die Gitarre ist der Ausdruck der brasilianischen Seele schlechthin, die iberische, schwarze und europäische Abstammungen für sich beansprucht. Der verlorene Sohn des Meisters, Marcel Powell, tritt in die Fußstapfen seines Vaters und verzaubert das Publikum mit seiner Virtuosität und der Rhythmik seiner magischen rechten Hand. Er hat bereits 10 Soloalben aufgenommen, darunter zwei Alben mit seinem Vater: "Baden Powell & Filhos" und "Afro-Brazilian Suite" mit seinem Bruder, dem Pianisten Philippe Baden Powell.
 

Samstag, 8. Oktober 2022

NICK SIMPER & NASTY HABITS

Nach fast 3 Jahren Pause wird das DEEP PURPLE Gründungsmitglied und Bassist Nick Simper & Nasty Habits ihr "Comeback Konzert" im Reigen spielen.
Eine neue Setlist von Deep Purple Mark 1 Songs , Stücke aus der reichhaltigen musikalischen Vergangenheit von Nick Simper , sowie Eigenkompositionen der Band erwartet das Publikum .
Beginn: 20:30
Eintritt: 35  
 
NICK SIMPER : BASS
ATTILA SCHOLTZ: LEAD VOCALS
CHRISTIAN HEISSENBERGER: GUITAR
IGOR METZELTIN; ORGAN
PETER BRKUSIC: DRUMS
 

Donnerstag, 13. Oktober 2022

Brighton Blues Cartel electric blues bash

Brighton ist nicht nur ein beliebter Badeort an der südenglischen Küste, es ist auch die einzigartige Künstlerkolonie Englands, die zum bevorzugten Wohnort von Kunstschaffenden aller Branchen wurde, und eben auch von bekannten englischen Bluesmusikern, deren Kunst in diesem Klima prächtig gedeiht.
Das Brighton Blues Cartel wird angeführt von dem Tornado an der Bluesgitarre Danny Giles und seinem langjährigen Freund und „Hendrix“ der Mundharmonika Will Wilde. Den beiden zur Seite stehen der exzellente Gitarrist Steve Brook und eine treibende Rhytmusgruppe bestehend aus dem Bassisten Russel Carr und dem Schlagzeuger Alan Taylor.
Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
 
Diese Spitzen der Brightoner Bluesgemeinde haben sich für das einmalige Tourprojekt Brighton Blues Cartel zusammnengefunden, um im Herbst 2022 in Deutschland und umzu mit ihrer explosiven Mischung aus Blues und Rockmusik im typischer BritBlues Tradition nach der langen Ruhezeit die Säle und Fans zum Kochen zu bringen.
Danny Giles – Gitarre, Gesang
Will Wilde – Harmonika, Gesang
Steve Brook – Gitarre
Russel Carr – Bass
Alan Taylor – Drums
 

Freitag, 14. Oktober 2022

Teodoro Reyes/ La Vieja Fefita

Teodoro Reyes/ La Vieja Fefita live Music
+ DJ Jonathan und DJ Manuel
Beginn: 22:00
 
 

Samstag, 15. Oktober 2022

Exit 6

Mit achtfacher Musikerpower bietet EXIT6 ein vielseitiges Programm mit Hits von Größen wie den Rolling Stones, Deep Purple, Tina Turner, Blondie, U2,… uvm.
Zu einer publikumsnahen Titelauswahl gesellen sich außerdem noch eine Portion Witz und jede Menge mitreißender Enthusiasmus
Beginn: 20:30
Eintritt: 24  
 
 

Dienstag, 18. Oktober 2022

Johnny Rawls - “ A Shot of Mississippi Soul”

Johnny Rawls ist eine Soulblues-Legende. Genauer gesagt: Der Begriff »Soulblues« wurde erfunden, um seine Musik beschreiben zu können. Im Laufe seiner über 50 Jahre langen Karriere ist er zu einem international anerkannten Künstler, Musikproduzenten und Songwriter aufgestiegen, der auf seinen ausgedehnten Konzerttouren ein Publikum in aller Welt begeistert und fasziniert.
Beginn: 20:30
Eintritt: 30  
 
Mit dem 2018 erschienen Album »I'm Still Around« kehrt Johnny Rawls zu seinen Wurzeln im Mississippi Soul Blues zurück. Alle Songs wurden von ihm selbst geschrieben und produziert und beschäftigen sich mit seinen Lieblingsthemen: Liebe in all ihren Formen – Verliebtheit, Romantik, körperliche Liebe, Trennungsschmerz – und Lust am Leben. Johnny ist extrem stolz darauf, dass dieses Album 2019 von den BMAs die Auszeichnung als Soul Blues Album of the Year erhielt.
Mit rund 200 Auftritten im Jahr – sowohl quer durch die USA als auch international – kann Johnny Rawls sich zurecht als »Road Warrior« bezeichnen. Seine Reisen im Dienste des Soulblues führten ihn auf fast alle großen Festivals, unter anderem mehrfach auf das Chicago Blues Festival und das Waterfront Blues Festival. Doch egal ob kleiner Club oder große Festivalbühne: Johnny Rawls begeistert seine Zuschauer in aller Welt mit einer Show voller Intensität und Energie.
 

Freitag, 21. Oktober 2022

Raphael Wressnig & Igor Prato "Groove & Good Times"

Raphael Wressnig & Igor Prado "Groove & Good Times”
Old-School trifft auf New-School und ihr Sound vermengt authentisches Blues-Feeling mit zeitgemäßer Funkiness. Der steirische Hammond Organist und der Brasilianische Gitarrist und Sänger repräsentieren eine Schnittstelle zwischen Soul, Blues und Funk-Rhythmen. Aber was so unheimlich groovig, funkig, soulig, bluesig klingt und das Bewusstsein im Nu auf: “Good Times" programmiert, braucht exzellente Musiker, die sämtliche Stile im kleinen Finger haben. Wressnig und die Prado Brüder verknüpfen zeitgemäßes Rhythmusgefühl mit rohen Blues-Sounds und zeigen wie viel Seele und Groove in modernem Soul und Blues stecken kann.
Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
 
“It’s a true organ trio effort smeared in fat and grease - no fakery. Uncommonly adept at the art of nailing down funk rhythms, this international threesome infuses groove music with elements of jazz, blues, R&B, soul and gospel as if they’d found the Holy Grail to be the early-1970s, cross-genre funk of Jimmy McGriff. Suggestive of McGriff, but with a modern approach, Wressnig changes the tones and drawbar setting throughout a song and deals from a deck of Jimmy Smith-inspired R&B lines, hooks and licks.The fortyish Graz resident displays tremendous spirit and keen musical intellect as he accentuates the natural beauty of the Hammond” (DOWNBEAT MAGAZINE)
„Igor Prado is a high-class guitarist. No wonder the Brazilian was nominated for a blues-music-award in the United States!“ (ROLLING STONE MAGAZINE)
„Oh yes, Raphael plays a dynamic brand of B-3, his passion commensurate with his technique and his creative intelligence. He's a high-voltage dynamo but also a musician of surprising delicacy and self-reflection. Call him one of the finest blues/funk/jazz B-3 operators anywhere.“ (DOWNBEAT MAGAZINE)
Photo by Ekatarina Golovina
Raphael Wressnig - Hammond B-3 organ, vocals
Igor Prado - guitars, vocals
Yuri Prado - drums & percussion
 

Sonntag, 23. Oktober 2022

The Steepwater Band (USA)

Die Steepwater Band ist eine amerikanische Rockband, die 1998 in Chicago vom Trio aus Jeff Massey, Joe Winters und Tod Bowers gegründet wurde. Die Band erhielt ihren Namen von einem Frachtschiff, das Massey in einem Hafen am Michigansee gesichtet hatte. Wikipedia
„Turn Of The Wheel“ ist das siebte Studioalbum der STEEPWATER BAND, gleichzeitig erschienen mit dem Solo-Album ihres Frontmannes Jeff Massey. Das elfteilige neue Werk fügt sich, was seine Qualität betrifft, relativ nahtlos und unauffällig in die Diskografie der Truppe aus Chicago ein. Und doch: Dass Massey „Turn Of The Wheel“ als das bisher beste TSB-Album bezeichnet, ist nicht ganz abwegig. muskrewiews
Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
 
 

Mittwoch, 26. Oktober 2022

Hundred Seventy Split feat. Leo Lyons & Joe Gooch

Best of Ten Years After Tour 2022

Ob HUNDRED SEVENTY SPLIT inzwischen die besseren TEN YEARS AFTER sind bleibt dahingestellt. Auf jeden Fall verfolgen Leo Lyons (bs., TYA Gründungsmitglied und auch mit 79 Jahren noch agil!) und Joe Gooch (voc., git., 20 Jahre dabei) + Damon Sawyer-dr. eher den ursprünglichen Sound ihrer ehemaligen Hauptband.
Beginn: 20:30
Eintritt: 35  
 
Mit Leo Lyons steht schließlich ein musikalisches Urgestein auf der Bühne. 1962 trat er gemeinsam mit Alvin Lee mit ihrer damaligen Band „The Jaybirds“ im legendären Hamburger Star Club auf – eine Woche nach den Beatles! Die beiden blieben in der Hansestadt, spielten mit Tony Sheridan. Wie die „Fab Four“ kehrten die „Jaybirds“ später nach England zurück. 1967 folgte die Umbenennung in „Ten Years After“, das Debut-Album hörte Bill Graham, Besitzer des Fillmore West und East. Der holte sie sofort nach San Francisco. Nach Auftritten u.a. beim Newport Jazz Festival (!) dann Woodstock – 10 Minuten „I’m Goin’ Home“ auf dem Woodstock-Album. Das bleibt für immer.
Gooch wurde 2003 statt Alvin Lee Gitarrist und Sänger von Ten Years After. Die Musik eines Robert Johnsons, Stephane Grapellis und John Mayalls, die Favourits seiner Eltern, prägte ihn. Mit 13 fing er mit dem Gitarre spielen an, hörte Hendrix, Clapton, Page. Alles klar? Sawyer saß mit 11 zum ersten Mal an einem richtigen Schlagzeug, mit 13 damit auf einer Bühne, studierte dann Jazz-Drums, trommelte mit 18 in Tour-Orchestern quer durch die Staaten. 2000 übersiedelte er nach Brasilien, nahm dort seine erste CD auf, geprägt von Blues, Funk und Latin. Zurück in den USA gründete er eineSchlagzeug-Schule, ein Studio und spielte immer wieder in Bands, unter anderem bei Bill Wymans „Rhythm Kings“.
 

Samstag, 29. Oktober 2022

BOSStria

BOSStria bildet eine 7-köpfige Hommage an einen der größten Songwriter aller Zeiten und dessen Live-Acts, die das Leben von Millionen berührt haben: Bruce Springsteen & the E-Street Band.
Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
 
Detailgetreu bringt BOSStria die atemberaubende Musik, den kraftvollen Sound und die pure Energie der Konzerte von Bruce Springsteen & the E-Street Band auf die Bühne und bieten einige der berühmtesten Live-Versionen dar, die seit Jahrzehnten Fans der ganzen Welt begeistern.
Highlights aus der „Born To Run“ Tour 1975, der „Darkness“ Tour 1978, welche viele Fans als die beste aller Zeiten bezeichnen, aus dem 156-Konzerte Marathon der „Born in the USA“ Tour 1984, dem Finale im Madison Square Garden der „Reunion“ Tour 2000, und aus der „River“ Tour 2016 uvm. sind Teil dieser Show.
BOSStria - the BOSS from Austria
Kristian Wyatt - Gesang, Gitarre, Mundharmonika - Bruce Springsteen "BOSS"
Bernd Leski - Gitarre - "Little" Steven van Zandt
Barbara Sackl Zwetti - Saxophon, Perkussion, Gesang - Clarence "Big Man" Clemons
Bernd Sackl - Bass - Gary "W" Tallent
Martin Sackl - Schlagzeug - “Mighty” Max Weinberg
Mario Pichler - Keyboard, Hammond, Akkordeon, Gesang - "Phantom" Danny Federici
Peter Weiss - Klavier - "Professor" Roy Bittan
 

Montag, 31. Oktober 2022

Popa Chubby - EMOTIONAL GANGSTER- Tour 2022

Popa Chubby, mit bürgerlichem Namen Ted Horowitz, ist ein waschechter Sohn des Big Apple. Er wurde 1960 in der Bronx geboren und wuchs in einer Gegend auf, die durch Robert DeNiro’s berühmten Film `A Bronx Tale` bekannt wurde. In seiner Kindheit hörte er die frühen Sechziger Soul- und R&B-Hits auf der Juke Box, welche einen tiefen Eindruck bei ihm hinterließen. Bis zum heutigen Tag spiegeln sich die musikalischen Einflüsse von Otis Redding, Wilson Pickett, Aretha Franklin und Marvin Gaye in Popa’s Musik wieder. Popa Chubby’s Musik wurde durch die Einflüsse von New York City geformt. Sein innovativer Stil verbindet den Blues mit Rock, Rap und Hip Hop. Mit seiner rasiermesserscharfen, beissenden Gitarre und seiner phänomenalen Fähigkeiten als Songwriter verbindet Popa Chubby künstlerisch die Wurzeln des Blues mit den modernen urbanen Elementen der heute angesagten Musik.
Beginn: 20:30
Eintritt: 40  
 
Popa Chubby - Guitar, Vocals
Francesco Becarro - Bass
Stefano Giudici - Drums
Dave Keyes- Keyboards
 

Dienstag, 1. November 2022

CARL VERHEYEN BAND supp. Bettina Schelker

Carl Verheyen hat mehr als 40 Jahre entweder solo, mit Band oder als Studiogitarrist gearbeitet. Es vergeht sicher kaum ein Tag, wo man nicht seine Gitarre in irgendeinem Song, einem Film oder im Fernsehen hört, ohne dass es einem bewusst ist. Er ist derjenige, den man anruft, wenn man einen erstklassigen Studio¬gitarristen benötigt. So hört man Verheyens Gitarre in vielen populären TV Serien (Seinfeld, Frazier, Cheers, Happy Days, LA Law, Eine schrecklich nette Familie, u.v.a.) und Kinofilmen (Star Trek, Die üblichen Verdächtigen, Ratatouille, Verhandlungssache und hunderte mehr). Neben seiner Arbeit als Gitarrist von Supertramp hat er noch für viele Größen der Musik live oder im Studio gespielt, u.a. für BB King, Joe Bonamassa, Cher, Brad Paisley, Christina Aguilera, The Bee Gees und etliche mehr!
Beginn: 20:30
Eintritt: 30  
 
"Anonymous" ist Schelkers 7. CD-Veröffentlichung als Solokünstlerin und 9. Veröffentlichung auf ihrem eigenen Label foundagirl records. Sie hat mit international anerkannten Künstlern wie Eric Clapton, Carl Verheyen, Eric Gales, Chumbawamba, Van Morrison und vielen anderen getourt und für sie eröffnet. Sie ist sowohl in der Schweizer als auch in der deutschen Hitparade vertreten, gewann 2007 den Grand Prize des John Lennon International Songwriting Contest in der Kategorie Folk und wurde 2019 mit zwei Lifetime Achievment Awards des Rockfördervereins Basel und der l'Unique Foundation in der Schweiz ausgezeichnet. Bettina Schelker ist nicht nur Singer/Songwriterin, Sportlerin (sie ist ungeschlagene Schweizer Boxmeisterin im Mittelgewicht 2004) und Plattenlabelbesitzerin, sondern sie besitzt und leitet auch eine private zweisprachige internationale Schule mit Schwerpunkt Musik und Sport.
Carl Verheyen: guitar / vocals
Dave Marotta: bass
John Mader: drums
Troy Dexler: keyboards, guitar, vocals
 

Mittwoch, 2. November 2022

Steve Fister - 'Alive in Europe'

STEVE FISTER Gitarrist, Sänger und Songwriter.
Als Gitarrist hat Steve bereits mit zahlreichen talentierten Künstler:innen zusammengearbeitet. Er spielte mit Steppenwolf, Bon Jovi, King Kobra, Quiet Riot, Tony Franklin, Joe Satriani, Marco Mendoza… um nur einige zu nennen.
Er war Gitarrist und musikalischer Leiter in der Lita Ford Band auf ihren Welttourneen mit Bon Jovi, Yngwie Malmsteen und Poison.
Er spielte auf Tour und im Studio mit The Pat Travers Band, Michael Des Barres, John Kay und Steppenwolf, Stu Hamm und Jack Casady. Steve hat 9 Soloalben produziert, darunter „Live Bullets“, ein Nummer-Zwei-Hit in den europäischen Blues-Charts... und er hat bereits mehr als 250 Konzerte in Europa gespielt... Bei seiner eigenen Musik geht Fister zurück zu den Wurzeln. Melodie und Inhalt des Songs haben höchste Priorität und doch gelingt es ihm, große Dramatik und Spannung einzubauen.
Rhythmus spielt bei seinen Alben eine große Rolle, er legt jedoch auch viel Wert auf Melodie und Gefühl. Bei der Europa-Tour 2017 wurde ein Live-Album produziert, das Steve natürlich im Gepäck haben wird '(A)LIVE IN EUROPE!'
Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
 
Steve Fister - guitar / vocals
Sandro Feliciano - drums
Barend Courbois - bass
 

Donnerstag, 3. November 2022

Café del Mundo - GUITARIZE THE WORLD Neues Album: „Guitar Super Nova“

GUITARIZE THE WORLD - Café del Mundo kommen mit neuem Album „Guitar Super Nova“
Zehntausende Konzertbesucher jährlich, Standing Ovations, Millionen Aufrufe auf Youtube, ein Fankult wie bei Rockstars - Willkommen bei Café del Mundo, Deutschlands erfolgreichstem Gitarren-Export.
Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
 
Ja, Sie haben richtig gelesen, Deutschlands angesagtesten Flamenco-Gitarristen. Das ist außergewöhnlich, das ist einzigartig, das ist die Essenz von Gitarre und die längst fällige Ausdehnung eines Instruments, das wir bisher aus der Folklore kennen.
Die Protagonisten Jan Pascal und Alexander Kilian sind grundsätzlich gegensätzlich wie Feuer und Wasser – und doch ergänzen sie sich gerade dadurch zu einem Music Act auf Weltniveau. Ihr gemeinsamer Live-Auftritt ist der mitreißende Dialog zweier begnadeter Virtuosen, die sich bald umschmeicheln, bald herausfordern und einander ihr Bestes entlocken – intensiv und explosiv entsteht eine magische Aura, der sich niemand entziehen kann. Doch die beiden Instrumental-Künstler sind weit mehr als bloße Unterhalter: In ihrer Kunst beziehen sie Haltung, bekennen sich zur puren, originären Musik, setzen ein Statement in einer fluide fluktuierenden Welt. Lassen Sie sich überraschen von der unglaublichen musikalischen Vielfalt zweier Flamenco-Gitarren mit einem Repertoire, das ein feines Band zwischen Klassik und Jazz, Techno und World Music bindet.

„HÖRBAR GRENZENLOS“
(Oliver Hochkeppel, Süddeutsche Zeitung)
 

Freitag, 4. November 2022

Sarah Buechi - „Contradiction of Happiness“

Wer einmal die schöne, leicht herbe, zu grossartigen Variationen fähige Stimme Sarah Buechis gehört hat, der vergisst sie nicht mehr.» (Dietmar Ebert, OTZ)
Der Auftritt des Septetts mit der Jenaer Philharmonie im Rahmen des FestivalsJazzmeile im Oktober 2020 wurde vom Publikum begeistert gefeiert. Mit dem neuen Album «the paintress» (Intakt Records, September 2021) vereint die Schweizer Sängerin - die durch Ihre eigenen Projekte und Ihre Zusammenarbeit mit bekannten Musikern seit mehr als zehn Jahren die Welt bereist – die emotionale, farbenreiche, sinfonische Welt der Klassik mit der rhythmischen, interaktiven und spontanen Welt des Jazz.
Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
 
«Rock und avancierte Pop-Musik fließen in ihre Musik heute ebenso unbeschwert ein wie Elemente des Jazz», schreibt Bert Noglik in seinen Liner Notes zur CD, sowie «Ihre poetischen Ambitionen und der souveräne Umgang mit der Sprache (…) bilden die Grundlage für eine metaphernreiche Lyrik, die um Mythen und Märchen, buchstäblich um Gott und die Welt ebenso wie um Persönlichstes
kreist …» «…Sarah Buechi weiß Komplexität und Prägnanz in ein spannungsreiches Verhältnis zu setzen.
Ihr Septett „Contradiction of Happiness“ mit Piano, Bass und Schlagzeug sowie drei Streicherinnen ist in sich bereits so etwas wie ein vielstimmiges und befreites Orchester.»
Sarah Buechi – voc/ comp.
Vincent Membrez – piano
Rafael Jerjen – eb
Christoph Steiner – drums
Estelle Beiner – vio
Isabelle Gottraux – viola
Sara Oswald – cello
 

Sonntag, 6. November 2022

Jane Getter Premonition (JGP)

Die europäische Anomalia-Tour von Jane Getter Premonition (JGP) beginnt im November 2022. Tracks aus ihrem 2021 erschienenen Album Anomalia werden neben Fan-Favoriten aus früheren Veröffentlichungen im Vordergrund stehen. Freuen Sie sich auf mörderische Grooves, komplizierte Arrangements, kraftvolles Spiel und sanfte Vocals.
JGP besteht aus Jane Getter (Gitarre/Gesang), Gitarrist Alex Skolnick (Testament, Trans-Siberian Orchestra), Keyboarder Adam Holzman (Miles Davis, Steven Wilson), Bassist/Sänger Paul Frazier (David Byrne, Nile Rodgers und Chic) und Schlagzeuger Matthias Bossi (Sleepytime Gorilla Museum, Skelton Key).
Beginn: 20:30
Eintritt: 30  
 
Die Leser des Prog Magazine wählten Getter in ihrem Readers Poll 2021 auf Platz 8 in der Kategorie "Bester Gitarrist". EsotericAntenna/Cherry Red Recordings' Veröffentlichung Anomalia ist Jane Getters sechstes Album.
Seit sie im Alter von acht Jahren eine Gitarre in die Hand nahm, hat Getter alle Grenzen gesprengt. Ihre musikalischen Einflüsse reichen vom Mahavishnu Orchestra über King Crimson bis zu Porcupine Tree, mit Gitarreneinflüssen wie Jeff Beck, Allan Holdsworth und Wes Montgomery.
Getter spielte in der Saturday Night Live Band und tourte mit dem legendären Jazz/Blues-Organisten Brother Jack McDuff. Sie tourte und spielte mit Lenny White, Ursala Dudziak, Jaimoe (von den Allman Brothers), Michal Urbaniak, Kenny Garrett, The Roots the jam, Mike Clark (Herbie Hancock's Headhunters) und anderen. Getter ist eine preisgekrönte Komponistin, die den ASCAP-Preis "Music For Theater or Dance" erhielt und ihre eigene Methode zur Erstellung von Skalen und Arpeggien für die Improvisation entwickelt hat. Ihr erfinderischer Ansatz zur Improvisation mit Hilfe von Skalen-Design ist als Kurs auf TrueFire.com erhältlich.Jane Getter Premonition hat sich eine Nische an der Schnittstelle von Jazz, Rock, Metal und Singer-Songwriter geschaffen, indem sie Getters "komplexe, anspruchsvolle und dynamische" Kompositionen meisterhaft spielt (All About Jazz). Der progressive Gitarrist verzaubert das Publikum mit fesselnden Soli, aber auch mit wunderschönen melodischen Linien und kraftvollen Texten.
Jane Getter - guitar, vocals
Adam Holzman - keyboards
Alex Skolnick - guitar
Paul Frazier - bass, vocals
Matthias Bossi – drums
 

Dienstag, 8. November 2022

Aynsley Lister Trio

Aynsley Lister is one of the UK’s ho2est contemporary blues guitarists – many consider him to be among the best in the world. His unique brand of blues-based rock delivers contemporary song wriCng fueled with the kind of heart and soul that’s missing from so much modern music. Peter Green, Albert King and Eric Clapton were the musical giants influencing the young ears of Aynsley Lister while he was growing up. Building on this foundaCon, Aynsley has craGed his own unique perspecCve on contemporary blues since he first formed a band aged 13 and released his self-Ctled debut in 1998 on Ruf Records. It’s been a fantasCc journey so far that has seen Aynsley play with, amongst others, Buddy Guy, John Mayall and Lynyrd Skynyrd, as well as winning mulCple awards including Guitarist of the Year, Songwriter of the Year and ‘Song of the Year (for Home)’ at the BriIsh Blues Awards. Aynsley is currently hard at work recording his newest studio album, Along For The Ride, set for release via his own label, Straight Talkin’ Records. The new album, the third to be released by his own label, is a bold, confident and accessible slice of contemporary blues-rock that promises to bring Aynsley yet more accolades as well as introduce his genre-blending sound to a new audience, building on the 100,000 albums he’s already sold worldwide.
Zoom
Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
 
 

Donnerstag, 10. November 2022

„blues jam session“ by Jörg Danielsen

Beginn: 20:30
Eintritt: 5  
 
 

Freitag, 11. November 2022

Corky Laing´s MOUNTAIN supp: ATRIO Live´N´Kickin Tour 2022

Corky Laing, das letzte Mitglied der Urformation von Mountain lässt mit Corky Laing`s Mountain seit 2015 das Erbe einer der ersten Hardrock-Bands weiterleben. Das 2019 in Belgien aufgenommene Livealbum blickt auf die größten Hits der Band Mountain zurück, welche 50 Jahre zuvor gegründet worden ist und zu welcher Laing schon nach kurzer Zeit hinzustieß. Es handelt sich um eine Art Jubiläumsalbum, in dem die Band um Laing noch einmal ein Greatest Hits Livealbum eingespielt hat. Die meisten Songs stammen aus der erfolgreichsten Phase der Band zu Beginn der 70er Jahre, wobei die Setlist auch gespickt ist mit Songs wie „Long Red“ von Leslie Wests Soloalbum „Mountain“ oder auch „Why Dotcha“, was West, Bruce & Laing herausbrachten, nachdem Mountain sich nach nur wenigen Jahren das erste Mal getrennt hatten.
Beginn: 20:30
Eintritt: 35  
 
In der wechselvollen Geschichte von MOUNTAIN wurde die Besetzung mehrfach verändert, behielt jedoch die Konstante Corky Laing an den Drums. Nun ist ihm gelungen mit Richie Scarlet (ex Ace Frehley´s Comet (KISS)) an der Gitarre und mit Joe Venti b eine neue Formation auf die Bühne zu bringen, die an Qualität und Power dem Original in nichts nachsteht.
Was vielen lange verborgen geblieben ist, dass Laing nicht nur ein hervorragender Hardrock-Drummer ist, er kann auch singen und steuert bei einigen Songs die Leadvocals bei. Launig ist dabei das Dylan Cover „Like A Rollin` Stone“ wo er sich fast erzählend nur mit dem Schlagzeug begleitet.

Handgemachter, kompromissloser Riffrock, der die Vergangenheit mit der Gegenwart verbindet – dafür steht ATRIO. Das Trio überzeugt mit seinen leidenschaftlichen, ehrlichen Liveshows und erinnert an Bands wie Rival Sons, Budgie, Garry Clark Jr. und Blue Cheer.
Lars Gugler: Gitarre, Gesang
Gian-Luca Paris: Bass
Sascha von Struve: Schlagzeug
 

Samstag, 12. November 2022

Jon Roniger and The Good For Nothin' Band

Jon Roniger and The Good For Nothin’ Band proudly plays all original grease slicked, jazz licked, funk-blues-rock that draws wayward wanderers from the streets and pulls them to the dance floor. In the six years since the band’s inception, they boast a host of local residencies on the highly competitive New Orleans music scene. The band consists of Jon Roniger (singer/songwriter, guitar), Brendan Michael Bull (drums), Mitchell Deitrick (bass), Jake Gold (keys), Ellis Seiberling (trombone) and Raphael Zimmerman (trumpetl). For 200+ shows a year, Jon Roniger and The Good For Nothin’ Band tour nationally and internationally. “Maniac World”, their first LP garnered rave reviews; “New Orleans based five piece The Good for Nothin’ Band practically crackle with chops on each cut.” (Lydia Hillenburg, Vents Magazine), “There’s something to satisfy every sensibility.
Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
 
This is an outfit with a boundless future.” (Michael Saulman, Gashouse Radio), Their sophomore effort “Second Shot” released in April of 2018 and singles “My World”, “Hello Beautiful” and “Do What Makes You Happy” released in 2019/2020 garnered the band appearances at Vinter Fest in Copenhagen, The New Orleans Jazz and Heritage Festival, The French Quarter Festival, Copenhagen Jazz Festival, Ingolstadt Blues Fest and Festival REM in France. The band released “Let’s Get Lost” in March of 2021 and “Live at 6010” in August 2021. Rave reviews came in again with the two new releases; “a band that is at the top of its game” (Dave Franklin, Dancing About Architecture), “you’re not going to hear much better than this” (Anastim Ducray, Stepkid.com), “those who appreciate new music, will definitely want to hear this album” (Woke Chimp), “powerful performance that contains infectious energy” (Beach Sloth Music Blog).
 

Montag, 14. November 2022

Jennifer Batten

Jennifer Batten has been playing guitar since age 8. She graduated from the 3rd class of Musicians Institute in 1979. In 1987 she was chosen from 100 guitarists to play on Michael Jackson’s BAD tour which travelled the globe for 1 1/2 years. She remained in
Michael Jackson’s band for ten years. Right after the BAD tour, she recorded her debut CD “Above, Below, and Beyond” with producer Michael Sembello. It was released just prior to the launch of Jackson’s DANGEROUS tour in 1992. Following this tour she recorded and released her follow up CD “Momentum” and immediately joined Jackson’s final world tour in support of his dbl CD “HIStory” in 1997.
Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
 
Within a year of the HIStory tour’s completion, British guitar icon Jeff Beck asked her to join his band. She toured and recorded with him for 3 years supporting the 2 CD’s; “Who Else’ and “You Had It Coming” In 2009, she released her 3rd CD/DVD and began touring her own music performing in synch with films she makes. She’s had 3 instructional DVD’s released by truefire.com. In 2011 she played a Las Vegas residency for Cirque Du Soleil. Her latest 2017 release is Scherer Batten “BattleZone” which is a vocal pop record with songs mostly written by Jim Peterik of the band Survivor. She continues to tour the globe in various formats, from bands, to solos shows, to clinics, to master classes. In Jan 2016 she received the She Rocks “Icon” award and shortly after, was inducted into Guitar Player Magazine’s “Gallery of the Greats.”
 

Dienstag, 15. November 2022

Martin Barre Band

Während dieser Tour werden Jethro Tull-Gitarrist Martin Barre und seine Band das legendäre Jethro Tull-Album Aqualung in seiner Gesamtheit aufführen. Die Show wird auch andere Tull-Klassiker sowie andere Überraschungen beinhalten. Aqualung wird nicht nur in seiner Gesamtheit aufgeführt, sondern die Songs werden auch in der Reihenfolge gespielt, in der sie auf dem Album erscheinen - ein Kunststück, das noch nie zuvor auf der Bühne reproduziert wurde. Martin Barre war von 1968 bis 2012 Gitarrist bei Jethro Tull. Barre´s Sound und Spiel waren zweifellos ein wesentlicher Faktor für ihren Erfolg. Martin´s Gitarrenspiel auf dem Titeltrack "Aqualung" des Aqualung-Albums wurde zu einem der 20 besten Gitarrensoli aller Zeiten gewählt (MusicRadar, Guitar World und viele andere). 1988 erhielt er für sein Spiel auf dem Album Crest of a Knave einen Grammy Award.
Beginn: 20:30
Eintritt: 35  
 
Neben zahlreichen Jethro Tull-Alben arbeitete Martin mit vielen anderen Künstlern zusammen, darunter Paul McCartney, Phil Collins, Gary Moore, und teilte Bühnen mit Legenden wie Jimi Hendrix, Led Zeppelin und Pink Floyd. Im Jahr 2021 feiert Jethro Tull den 50. Jubiläum ihres wegweisenden Albums Aqualung. Aqualung brachte Jethro Tull an die Spitze der Mainstream-Rock-Arena wie kein Album zuvor oder seitdem. Zum Gedenken an diesen großen Meilenstein werden Martin und seine Band das gesamte Album sowie andere Klassiker aus dem Tull-Katalog aufführen. Die Band von Martin Barre verpflichtet sich, den Tull-Fans und einem breiteren Publikum die Möglichkeit zu geben, Tracks zu hören, die seit vielen Jahren nicht mehr aufgeführt werden.
 

Cookie-Zustimmung widerrufen

K